Additive Fertigung

Höchste Präzision, glatte Oberflächen sowie sehr gute thermische und mechanische Eigenschaften zeichnen die 3D-gedruckten Bauteile von Hachtel aus. Die Verarbeitung von Hochleistungs-Photopolymeren im Verfahren „Hot Lithography“ machen es möglich.

Teil aus Thermoblast

Da wir selbst Kunststoff-Spritzgussteile im Haus fertigen, stellen wir hohe Ansprüche an 3D-gedruckte Bauteile und wissen genau um die praktischen Anforderungen in der Industrie.

Oberflächen wie bei Spritzgussteilen

Ohne aufwendige Nachbearbeitung erhalten wir sehr gute Oberflächen der 3D gedruckten Bauteile, vergleichbar mit dem Spritzguss.

3D-Druck mit höchster Präzision

Wir stellen sehr präzise Bauteile mittels der additiven Fertigung her. Verantwortlich dafür ist die Strukturierungsgenauigkeit, die durch einen sehr feinen Laserdurchmesser von 10 µm erreicht wird.

Hitzebeständige Bauteile bis 300 °C

Im Hot Lithography Verfahren können wir ein höchst hitzebeständiges Material verwenden. Es hält Umgebungstemperaturen bis 300 °C stand und ist darüber hinaus auch chemikalienbeständig. Damit ist es besonders geeignet für Anwendungen in der Elektronik und der Luft- und Raumfahrt.

Flammwidrige Materialien

Im Falle eines Bauteilbrandes müssen die Komponenten in vielen Anwendungen selbstverlöschende Eigenschaften aufweisen. Das erreichen wir mit einem Material, das die Klassifizierung nach UL94 V0 besitzt. Das ermöglicht Einsätze bei Schienenfahrzeugen sowie in der Automobil- und Energiebranche.

Kein 3D-Datensatz vorhanden?

Wir helfen Ihnen bei der Erstellung einer Druckvorlage. Dazu nutzen wir unser talentiertes Konstruktuionsteam um ein CAD-Modell nach Ihrer Vorgabe zu konstruieren. Alternativ können wir Ihr vorhandenes Bauteil per CT digitalisieren und als Druckvorlage aufarbeiten.

Große Stückzahlen?

Wir beraten Sie, ab welchen Stückzahlen der Kunststoffspritzguss für Ihr Projekt die optimale Lösung ist.